• HOME
  • |
  • Impressum
  • |
  • AGB
Salzbergwerk Berchtegaden

Schlechtwetter-Ausflüge im Berchtesgadener Land

Spielt das Wetter im Urlaub einmal nicht so mit wie gedacht, dann muss man bei einem Urlaub am Königssee trotzdem nicht den Kopf hängen lassen, denn es gibt viele Möglichkeiten für Schlechtwetter-Ausflüge im Berchtesgadener Land. Denn Schlechtwetter-Alternativen gibt es in dieser Touristenregion genug.

Auf den Spuren des Salzes

Auf eine spannende Zeitreise gehen Urlauber im Salzbergwerk Berchtesgaden. Unter Tage wird die Geschichte des Salzes lebendig.  Mit Schwung geht es hinab in das Erlebnisbergwerk.  Die Kinder können bei Salzis Schatzsuche auf die Suche nach dem weißen Gold gehen. Entspannung pur gibt es im Salzheilstollen mit einer Luftfeuchtigkeit von 85 Prozent. Das gesunde Klima in dem Stollen wirkt sich bei vielen Krankheiten Asthma oder Allergien positiv auf die Gesundheit aus. Die Wirkung des Salzes auf den Körper führt zu einer wohltuenden Entspannung. Kombiniert mit angenehmer Musik wird der Aufenthalt im Heilstollen zum Wohlfühl-Erlebnis. Sportliche Urlauber kommen in der Kletterhalle Strub im Berchtesgadener Land ins Schwitzen.  Dort stehen etwa 2.000 Quadratmeter Kletterfläche zur Verfügung. Kletterer können an der künstlichen Kletterwand aus über 200 Routen wählen.

Von Bergbau bis Bahn


Ein nasses Vergnügen sind Familienbäder wie die Watzmanntherme. Eisenbahnbegeisterte können in Freilassing die Lokwelt besuchen. Einblick in die Zeit des Nationalsozialismus  gibt das Dokumentationszentrum Obersalzberg. Das Bergbaumuseum Achthal gibt Auskunft über das Leben und die Arbeit der Bergknappen und den bayerischen Bergbau von anno dazumal.
Daneben gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Ausflüge im  Berchtesgadener Land. Und egal ob Regen oder  Sonne, langweilig wird es so schnell nicht.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH